Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie Gießen IME-BR, Neubau Institutsgebäude Bioressourcen

Bauherr:
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 2 - 8
Fertigstellung:
03 / 2019
Bruttogrundfläche:
9.262 qm
Klare Strukturen
Der Entwurf des Gebäudes basiert auf einem klar strukturierten Erschließungs- und Grundrisskonzept. Der nahezu quadratische Neubau gliedert sich in einen abgrenzbaren Laborbereich über vier Ebenen und einen „öffentlichen“ Büro- und Foyerbereich. Im Zentrum des Gebäudes liegt ein überglastes Atrium, um das sich in den Obergeschossen die Büros gruppieren. Im Neubau werden Arbeitsplätze für ca. 100 Mitarbeiter geschaffen, welche für ihre Arbeit Büroräume und biochemische Laborräume der Schutzstufen S1 bis S3 benötigen.

Daran angrenzend liegt der Laborbereich mit teilweiser Belichtung von innenliegenden Räumen über das Atrium. Beidseitig der Laborräume sind die notwendigen Treppenhäuser sowie die zentralen Schächte für die technische Gebäudeversorgung angeordnet. Der pavillonartige Baukörper mit dem Atrium ermöglicht einerseits ein energetisch optimales Verhältnis der Hüllfläche zu Kubatur, andererseits konnten dadurch die Fassaden mit Räumen inkl. Tageslichtanforderung strukturiert werden.
Loading…