Ostalb Klinikum Aalen, Neubau und Umbau Klinikhotel

Bauherr:
Ostalb Klinikum Aalen
Leistung:
  • Generalplanung
    Leistungsphasen: 1 - 8
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 8
Fertigstellung:
12 / 2006
Bruttogrundfläche:
10.998 qm
Wettbewerb:
Wettbewerb 1. Preis
Wohnlich und hell
Auf der Südseite des bestehenden Klinikums wird anstelle des aus den 1950er Jahren stammenden Bettenhauses ein neues „Klinikhotel“ geplant. Mit der Terrassierung der unteren Ebenen des Gebäudes wird die vorhandene Topografie genutzt und bleibt in der Höhenentwicklung maßvoll. Das Haus bietet den Patienten eine hotelähnliche Atmosphäre mit hellen und wohnlich eingerichteten Zimmern und weitem Ausblick. Zudem schaffen Speiseräume, Aufenthaltsbereiche und Treffpunkte vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten.

Fünf Stationen und zwei Kinderstationen mit Physikalischer Therapie wurden in das Klinikhotel integriert. In direkter Anbindung an die bestehende Aufnahmestation befindet sich die Interdisziplinäre Aufnahme sowie die Aufnahme für Kinder. In jedem Geschoss gibt es einen zentralen Speise- und Aufenthaltsraum. Die differenzierte Fassadengestaltung verleiht dem Neubau des Klinikhotels einen je nach Tages- und Jahreszeit unterschiedlichen Ausdruck.
Loading…