Projekte Detail

Foto: Volker Stosberg

World Conference Center Bonn (WCCB)
Umbau und Fertigstellung Kongresszentrum

Bauherr: Bundesstadt Bonn
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen 1 - 9
Fertigstellung: 05/2015
Bruttogrundfläche: 38.350 qm


Anschluss im Detail
Das World Conference Center in Bonn ist ein Komplex aus Kongresszentrum, Bürogebäude mit Läden und Tiefgarage und einem Hotel. Es erweitert das bestehende Tagungszentrum im gegenüberliegenden Parlamentsgebäude, mit dem es über einen Vorplatz verbunden ist. Als architektonisches Merkmal dient das Foyer, das als „Kristall“ geformt alle Ebenen über einen Luftraum verbindet. Kernstück des Bauwerks ist ein dreigeschossiger Saal dem durch mobile Trennwände ein kleiner Saal und Konferenzräume zugeschaltet werden können.

Mit der baulichen Umsetzung des Entwurfs aus der Feder von YES architecture wurde 2007 begonnen. Zwei Jahre später musste die Ausführung aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt und für drei Jahre stillgelegt werden. Die Vollendung des Bauvorhabens fußt auf der genauen Untersuchung des Bestehenden und der sorgfältigen Neuplanung. Die Details des Ausbaus, die Außenanlagen und die Gebäudetechnik wurden dabei den heutigen Anforderungen des Nutzers und den aktuellen Regeln der Technik angepasst.

Foto: Volker Stosberg

World Conference Center Bonn (WCCB)
Umbau und Fertigstellung Kongresszentrum

Bauherr: Bundesstadt Bonn
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen 1 - 9
Fertigstellung: 05/2015
Bruttogrundfläche: 38.350 qm


Anschluss im Detail
Das World Conference Center in Bonn ist ein Komplex aus Kongresszentrum, Bürogebäude mit Läden und Tiefgarage und einem Hotel. Es erweitert das bestehende Tagungszentrum im gegenüberliegenden Parlamentsgebäude, mit dem es über einen Vorplatz verbunden ist. Als architektonisches Merkmal dient das Foyer, das als „Kristall“ geformt alle Ebenen über einen Luftraum verbindet. Kernstück des Bauwerks ist ein dreigeschossiger Saal dem durch mobile Trennwände ein kleiner Saal und Konferenzräume zugeschaltet werden können.

Mit der baulichen Umsetzung des Entwurfs aus der Feder von YES architecture wurde 2007 begonnen. Zwei Jahre später musste die Ausführung aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt und für drei Jahre stillgelegt werden. Die Vollendung des Bauvorhabens fußt auf der genauen Untersuchung des Bestehenden und der sorgfältigen Neuplanung. Die Details des Ausbaus, die Außenanlagen und die Gebäudetechnik wurden dabei den heutigen Anforderungen des Nutzers und den aktuellen Regeln der Technik angepasst.

Foto: Volker Stosberg

World Conference Center Bonn (WCCB)
Umbau und Fertigstellung Kongresszentrum

Bauherr: Bundesstadt Bonn
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen 1 - 9
Fertigstellung: 05/2015
Bruttogrundfläche: 38.350 qm


Anschluss im Detail
Das World Conference Center in Bonn ist ein Komplex aus Kongresszentrum, Bürogebäude mit Läden und Tiefgarage und einem Hotel. Es erweitert das bestehende Tagungszentrum im gegenüberliegenden Parlamentsgebäude, mit dem es über einen Vorplatz verbunden ist. Als architektonisches Merkmal dient das Foyer, das als „Kristall“ geformt alle Ebenen über einen Luftraum verbindet. Kernstück des Bauwerks ist ein dreigeschossiger Saal dem durch mobile Trennwände ein kleiner Saal und Konferenzräume zugeschaltet werden können.

Mit der baulichen Umsetzung des Entwurfs aus der Feder von YES architecture wurde 2007 begonnen. Zwei Jahre später musste die Ausführung aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt und für drei Jahre stillgelegt werden. Die Vollendung des Bauvorhabens fußt auf der genauen Untersuchung des Bestehenden und der sorgfältigen Neuplanung. Die Details des Ausbaus, die Außenanlagen und die Gebäudetechnik wurden dabei den heutigen Anforderungen des Nutzers und den aktuellen Regeln der Technik angepasst.

Foto: Volker Stosberg

World Conference Center Bonn (WCCB)
Umbau und Fertigstellung Kongresszentrum

Bauherr: Bundesstadt Bonn
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen 1 - 9
Fertigstellung: 05/2015
Bruttogrundfläche: 38.350 qm


Anschluss im Detail
Das World Conference Center in Bonn ist ein Komplex aus Kongresszentrum, Bürogebäude mit Läden und Tiefgarage und einem Hotel. Es erweitert das bestehende Tagungszentrum im gegenüberliegenden Parlamentsgebäude, mit dem es über einen Vorplatz verbunden ist. Als architektonisches Merkmal dient das Foyer, das als „Kristall“ geformt alle Ebenen über einen Luftraum verbindet. Kernstück des Bauwerks ist ein dreigeschossiger Saal dem durch mobile Trennwände ein kleiner Saal und Konferenzräume zugeschaltet werden können.

Mit der baulichen Umsetzung des Entwurfs aus der Feder von YES architecture wurde 2007 begonnen. Zwei Jahre später musste die Ausführung aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt und für drei Jahre stillgelegt werden. Die Vollendung des Bauvorhabens fußt auf der genauen Untersuchung des Bestehenden und der sorgfältigen Neuplanung. Die Details des Ausbaus, die Außenanlagen und die Gebäudetechnik wurden dabei den heutigen Anforderungen des Nutzers und den aktuellen Regeln der Technik angepasst.

Foto: Volker Stosberg

World Conference Center Bonn (WCCB)
Umbau und Fertigstellung Kongresszentrum

Bauherr: Bundesstadt Bonn
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen 1 - 9
Fertigstellung: 05/2015
Bruttogrundfläche: 38.350 qm


Anschluss im Detail
Das World Conference Center in Bonn ist ein Komplex aus Kongresszentrum, Bürogebäude mit Läden und Tiefgarage und einem Hotel. Es erweitert das bestehende Tagungszentrum im gegenüberliegenden Parlamentsgebäude, mit dem es über einen Vorplatz verbunden ist. Als architektonisches Merkmal dient das Foyer, das als „Kristall“ geformt alle Ebenen über einen Luftraum verbindet. Kernstück des Bauwerks ist ein dreigeschossiger Saal dem durch mobile Trennwände ein kleiner Saal und Konferenzräume zugeschaltet werden können.

Mit der baulichen Umsetzung des Entwurfs aus der Feder von YES architecture wurde 2007 begonnen. Zwei Jahre später musste die Ausführung aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt und für drei Jahre stillgelegt werden. Die Vollendung des Bauvorhabens fußt auf der genauen Untersuchung des Bestehenden und der sorgfältigen Neuplanung. Die Details des Ausbaus, die Außenanlagen und die Gebäudetechnik wurden dabei den heutigen Anforderungen des Nutzers und den aktuellen Regeln der Technik angepasst.

World Conference Center Bonn (WCCB)
Umbau und Fertigstellung Kongresszentrum

Bauherr: Bundesstadt Bonn
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen 1 - 9
Fertigstellung: 05/2015
Bruttogrundfläche: 38.350 qm


Anschluss im Detail
Das World Conference Center in Bonn ist ein Komplex aus Kongresszentrum, Bürogebäude mit Läden und Tiefgarage und einem Hotel. Es erweitert das bestehende Tagungszentrum im gegenüberliegenden Parlamentsgebäude, mit dem es über einen Vorplatz verbunden ist. Als architektonisches Merkmal dient das Foyer, das als „Kristall“ geformt alle Ebenen über einen Luftraum verbindet. Kernstück des Bauwerks ist ein dreigeschossiger Saal dem durch mobile Trennwände ein kleiner Saal und Konferenzräume zugeschaltet werden können.

Mit der baulichen Umsetzung des Entwurfs aus der Feder von YES architecture wurde 2007 begonnen. Zwei Jahre später musste die Ausführung aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt und für drei Jahre stillgelegt werden. Die Vollendung des Bauvorhabens fußt auf der genauen Untersuchung des Bestehenden und der sorgfältigen Neuplanung. Die Details des Ausbaus, die Außenanlagen und die Gebäudetechnik wurden dabei den heutigen Anforderungen des Nutzers und den aktuellen Regeln der Technik angepasst.

▼ Projektinfo