Projekte Detail

Foto: Stefan Meyer

Sozialzentrum Caputh
Neubau Pflegeheim

Bauherr: Seniorenzentrum Caputh GmbH
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 8
Fertigstellung: 01/1999
Bruttogrundfläche: 1.547 qm

Im Ortskern
Zwischen Havel, Schlosspark und Caputher See liegt das neue Sozialzentrum im Ortskern von Caputh. Ziel des Entwurfskonzeptes war, Wohnungen für Ältere und wohnortnahe Pflegeheimplätze bedarfsgerecht und ökonomisch sinnvoll zu dezentralisieren, einen individuellen Betreuungs-, Hilfs- und Pflegeservice anzubieten und die verschiedenen Leistungsträger zu vernetzen. Erster Baustein war das Pflegeheim für 26 Bewohner vis à vis der Dorfkirche aus der Schinkel-Zeit mit dem umgebenden Kirchpark.

Privatsphäre und Gemeinschaft
An der Seestraße und dem neuen Wohnweg liegt der winkelförmige zweigeschossige Bau, der nach Osten und Süden einen geschützten Gartenhof mit altem Baumbestand einfasst. Über zwei Geschosse verteilen sich die beiden Pflegegruppen mit jeweils 11 Einzelzimmern und einem Zwei-Personen-Appartement. Jedes dieser Zimmer hat ein eigenes Bad und Fenstertüren mit großen außenliegenden Schiebeläden. Raumhohe Verglasungen in den Gemeinschaftsbereichen und die Dachterrasse im Obergeschoss bieten Licht und Ausblick.

Foto: Stefan Meyer

Sozialzentrum Caputh
Neubau Pflegeheim

Bauherr: Seniorenzentrum Caputh GmbH
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 8
Fertigstellung: 01/1999
Bruttogrundfläche: 1.547 qm

Im Ortskern
Zwischen Havel, Schlosspark und Caputher See liegt das neue Sozialzentrum im Ortskern von Caputh. Ziel des Entwurfskonzeptes war, Wohnungen für Ältere und wohnortnahe Pflegeheimplätze bedarfsgerecht und ökonomisch sinnvoll zu dezentralisieren, einen individuellen Betreuungs-, Hilfs- und Pflegeservice anzubieten und die verschiedenen Leistungsträger zu vernetzen. Erster Baustein war das Pflegeheim für 26 Bewohner vis à vis der Dorfkirche aus der Schinkel-Zeit mit dem umgebenden Kirchpark.

Privatsphäre und Gemeinschaft
An der Seestraße und dem neuen Wohnweg liegt der winkelförmige zweigeschossige Bau, der nach Osten und Süden einen geschützten Gartenhof mit altem Baumbestand einfasst. Über zwei Geschosse verteilen sich die beiden Pflegegruppen mit jeweils 11 Einzelzimmern und einem Zwei-Personen-Appartement. Jedes dieser Zimmer hat ein eigenes Bad und Fenstertüren mit großen außenliegenden Schiebeläden. Raumhohe Verglasungen in den Gemeinschaftsbereichen und die Dachterrasse im Obergeschoss bieten Licht und Ausblick.

Sozialzentrum Caputh
Neubau Pflegeheim

Bauherr: Seniorenzentrum Caputh GmbH
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 8
Fertigstellung: 01/1999
Bruttogrundfläche: 1.547 qm

Im Ortskern
Zwischen Havel, Schlosspark und Caputher See liegt das neue Sozialzentrum im Ortskern von Caputh. Ziel des Entwurfskonzeptes war, Wohnungen für Ältere und wohnortnahe Pflegeheimplätze bedarfsgerecht und ökonomisch sinnvoll zu dezentralisieren, einen individuellen Betreuungs-, Hilfs- und Pflegeservice anzubieten und die verschiedenen Leistungsträger zu vernetzen. Erster Baustein war das Pflegeheim für 26 Bewohner vis à vis der Dorfkirche aus der Schinkel-Zeit mit dem umgebenden Kirchpark.

Privatsphäre und Gemeinschaft
An der Seestraße und dem neuen Wohnweg liegt der winkelförmige zweigeschossige Bau, der nach Osten und Süden einen geschützten Gartenhof mit altem Baumbestand einfasst. Über zwei Geschosse verteilen sich die beiden Pflegegruppen mit jeweils 11 Einzelzimmern und einem Zwei-Personen-Appartement. Jedes dieser Zimmer hat ein eigenes Bad und Fenstertüren mit großen außenliegenden Schiebeläden. Raumhohe Verglasungen in den Gemeinschaftsbereichen und die Dachterrasse im Obergeschoss bieten Licht und Ausblick.

▼ Projektinfo